PETRA LUPE

„1972 in Oberösterreich geboren, hat mich die Malerei von Kindesbeinen an in der Kunst meines Vaters begleitet. Nach seinem Tod in den 90-ern, haben sich andere Lebensinhalte in den Vordergrund gedrängt. Erst durch meine Ausbildung am Institut für Mal- und Gestaltungstherapie in Wien, habe ich schrittweise zur Malerei zurückgefunden. Heute lässt sie sich nicht mehr aus meinem Leben wegdenken. Gemeinsam mit meinem Mann und meinen drei Kindern lebe und arbeite ich derzeit in Weyer im Ennstal.“

Über Ihre Malerei

Bilder bringen die Seele zum Klingen. Sie setzen in unserem Inneren etwas in Schwingung, können uns berühren, nähren, an- oder aber auch aufregen und abstoßen. Sie können uns auffordern über uns selbst und unser Leben nachzudenken. Meine eigenen Bilder verstehe ich als Impulse, sie sind aus einem inneren Antrieb heraus entstanden und wollen auch im anderen – im Du – ankommen und etwas bewegen. Meine Kunst versteht sich als Synergie zwischen individuellem und kollektivem Unbewussten.“

Über die Red Dot Gallery

„Die RED DOT GALLERY bietet mir eine Plattform, in der ich meine Kunst einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen kann. Über den Austausch mit den anderen Künstlern, lerne und wachse ich. Das Herz der Gallery aber ist Petra Döcker. Sie versteht das Künstlerherz, das ab und an auch ganz schön kompliziert schlagen kann. Ihre Begeisterung, ihr Können und ihre gewinnende Art, machen uns Mitglieder und die Galerie zu einer Familie! Ein Glück, dass sie mich gefunden hat!“

WERKAUSWAHL

Open Circles 0.1,  Monotypie auf Papier, 90 x 60cm

Fleur 2.0, Monotypie auf Papier, 40 x 50cm

Landscape 0.1, Monotypie auf Papier, 40 x 50cm